Unsere Hortleitung ist Frau Sonja Bragulla.

1. Unser Schwerpunkt

Den Schwerpunkt in unserer Einrichtung setzten wir auf Resilienz. Resilienz ist die Grundlage für eine positive Entwicklung und der Grundstein für einen kompetenten Umgang mit individuellen Veränderungen und Belastungen im Leben.

Die Entwicklung der Resilienz ist komplex und das komplette Umfeld des Kindes spielt dabei eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund ist uns eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern in Form einer Elternpartnerschaft und dem Umfeld des Kindes sehr wichtig. Wir als Hort sehen uns als ein wichtiges Puzzleteil in der Entwicklung der Resilienz eines Kindes.

Eine wichtige Rolle hierbei spielt, dass die Kinder sich ihrer personalen Ressourcen bewusst sind.

Das heißt:

  • Sie kennen ihre eigenen Stärken
  • Sie haben ein positives Selbstbild und eine positive Selbsteinschätzung
  • Sie haben ein hohes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
  • Sie haben die Fähigkeit zur Stressregulation
  • Sie haben die Fähigkeit zur Empathie
  • Sie sind sich ihrer eigenen Talente bewusst
  • Sie können sich selbst motivieren

Jedes Kind entwickelt sich individuell und genauso individuell unterstützen wir die Kinder sich in ihren personalen Ressourcen weiter zu entwickeln. Wir bieten den Kindern ein offenes und wertschätzendes Klima in der Einrichtung, das geprägt ist von respektvollen, feinfühligen, unterstützenden und emotional positiven Umgang miteinander. Sowohl durch die enge Zusammenarbeit mit der Schule als auch durch gezielte stärkenorientierte Angebote und Projekte im Hort ermöglichen wir den Kindern positive Lernerfahrungen. Diese wiederum fördern die eigene Motivation und das Selbstbewusstsein der Kinder.

Unser oberstes Ziel ist es den Kinder ihre eigenen Stärken und Talente bewusst zu machen und dadurch ihr Selbstvertrauen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Eine sehr gute Methode dazu ist das Beobachtungsdokument „Bildungs- und Lerngeschichten“ und der Port-Folio-Ordner des Kindes.

2. Öffnungszeiten

Schulzeit:

Montag bis Donnerstag: 11:20 Uhr – 17:00 Uhr

Freitag: 11:20 Uhr – 16:00 Uhr

Von 14:00 Uhr – 15:15 Uhr ist die Eingangstüre geschlossen.

 Bei vorzeitigem Schulschluss, zu welchem Zeitpunkt auch immer, ist der Hort für die Kinder geöffnet.

Ferienzeit/ Bedarfsgruppe:

Montag bis Freitag: 07:30 Uhr – 16:00 Uhr

Schließtage werden am Anfang des Schuljahres mit dem Elternbeirat abgesprochen, vom Träger, der Gemeinde Hohenthann, genehmigt und anschließend bekannt gegeben.

In den Ferien finden ein eingeschränkter Hortbetrieb (Bedarfsgruppe) und ein Austausch mit dem Gemeindekindergarten statt.

Derzeit bleibt der Hort 30 Tage im Jahr geschlossen, davon 3 Wochen im August.

Bedarfsmeldungen für die Ferienbetreuung werden frühzeitig an die Eltern herausgegeben.

3. Unser Tagesablauf

 8:45 Uhr

Die Vorbereitungszeit unseres Teams wird in der Einrichtung abgeleistet. In dieser Zeit werden verschiedenste Aufgaben wahrgenommen und durchgeführt.

Eine Betreuung der Kinder ist zu jeder Zeit des Unterrichtsschlusses gewährleistet!

Ca. 11:20 Uhr

Je nach Unterrichtsschluss kommen die ersten Kinder in den Hort und können ihren Bedürfnissen im Freispiel nachgehen: Spielen, Ausruhen, Gestalten, Bewegung im Freien, Austoben, ....

Als Rückzugsmöglichkeiten stehen den Kindern im Sonnenzimmer die Puppenecke, die Bauecke, die Kuschelecke und der Pausenhof/Hartplatz zur Verfügung.

Außerdem können die Kinder im Sternenzimmer lesen, Musik hören oder tanzen.

Ca. 12:20 Uhr

Die Kinder, welche um 11:20 Uhr und 12:20 Uhr Unterrichtsschluss haben, gehen in die Küche zum Mittagessen. Dabei übernehmen die Kinder kleine hauswirtschaftliche Tätigkeiten. So helfen sie mit beim Tischdecken, Geschirrspüler Aus- und Einräumen, Abtrocknen und Stühle herabstellen. Nach dem Mittagessen gehen die Kinder zurück ins Gruppenzimmer und können dort frei spielen, bzw. nehmen an Kreativangeboten teil.

Um 13:05 Uhr ist letzter Unterrichtsschluss, die nun kommenden Kinder gehen gleich zum Mittagessen. Anschließend wird die Zeit für Kreativangebote und besonders für Bewegungsspiele genutzt. Die Bewegung findet vor allem im Freien auf dem Pausenhof, Hartplatz oder Spielplatz statt. Sollte dies wetterbedingt nicht möglich sein, nutzen wir die Turnhalle.

Ca. 14:15 Uhr versammeln sich die Kinder von Montag bis Donnerstag im jeweiligen Hausaufgabenraum um ihre Hausaufgaben zu erledigen. Wir bieten den Kindern dabei eine individuelle und unterstützende Begleitung. Haben die Kinder keine Hausaufgaben auf, unterstützen Sie andere Kinder.

Ab ca. 15:00 Uhr

Die Kinder haben nun Zeit, für eine eigene Gestaltung der Freizeit.

Bei schönem Wetter können wir den Pausenhof, den Hartplatz oder den Spielplatz am alten Kindergarten nutzen.

Ebenso besteht die Möglichkeit an angeleiteten Angeboten teilzunehmen.

Ist vom Mittagessen etwas übrig, wird nachmittags in der Gruppe gemeinsam Brotzeit gemacht.

Um 17:00 Uhr schließt der Hort.

Beim Abholen der Kinder besteht die Möglichkeit für kurze Tür- und Angelgespräche mit den Eltern über die Hausaufgabenerledigung, verschiedene Vorkommnisse am Tag, Planungen,...

Viele Kinder gehen alleine nach Hause, hier ist das Hausaufgabenheft ein wichtiges Kommunikationsmittel zwischen Elternhaus und Hort.

Direkter Kontakt

Das gesamte Team der Grundschule Hohenthann freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Adresse

Grundschule Hohenthann
Schulstraße 2
84098 Hohenthann

Email

schulleitung@gs-hohenthann.de oder sekretariat@gs-hohenthann.de

Telefon

+49(0)8784-231