Der Schul-Blog Aktuelles aus dem Schul-Alltag

Landshuter Energieagentur zu Besuch an der Schule Hohenthann

 

Was ist Energie eigentlich? Was versteht man unter Energieträgern? Und was haben Dinosaurier mit Energie zu tun? Mit diesen und vielen weiteren interessanten Fragen durften sich die beiden dritten Klassen der Grundschule Hohenthann in den vergangenen vier Wochen beschäftigen.

 

Dank der Firma Schott, die sich bereit erklärte, die Finanzierung zu übernehmen, konnte die Landshuter Energieagentur auch in diesem Schuljahr wieder für die Durchführung der „Energiewerkstatt“ gewonnen werden. Sie ist ein umweltpädagogisches und praxisorientiertes Energie-Erlebnisprogramm für Grundschüler, in dem die Kinder altersgerecht und mit vielen Experimenten an die Themen Energie und Klimaschutz herangeführt werden sollen.

 

„Eure Generation wird sich etwas überlegen müssen, wie ihr den Energiehunger der Menschheit stillen könnt, wenn Kohle, Erdöl, Erdgas und Uran zu Ende gehen“, so Georg Högl vom Vorstand der Landshuter Energieagentur.

Nicht nur wegen der Brisanz dieses Themas, sondern auch wegen der anschaulichen Umsetzung sowie des eigenaktiven, forschenden Zugangs waren die Schülerinnen und Schüler mit großem Eifer und Einsatz bei der Sache.

In insgesamt drei Modulen a 90 Minuten beschäftigten sich die kleinen „Energie-Gesellen-Anwärter“ zunächst mit grundlegenden Fragen wie etwa: was versteht man unter fossilen und erneuerbaren Energieträgern? Wie kann man aus Mais und Mist Energie erzeugen? Oder: Was ist der Treibhauseffekt?

 

In der zweiten Einheit konnten die Kinder schließlich an fünf Forscherstationen praktisch und anschaulich erleben, welche Länder enorme „Energiefresser“ sind, welche Verkehrsmittel die meiste Energie brauchen, wie durch Verbrennung Luftverschmutzung verursacht wird und wie viel Strom verschiedene Haushaltsgeräte verbrauchen.

In der abschließenden Einheit drehte sich dann noch alles um die Frage, wie wir Energie einsparen und somit nachhaltiger mit unseren Ressourcen umgehen können. Als kleine Detektive sollten die Kinder im Raum versteckte „Energieteufelchen“ aufspüren.

 

Ein lohnenswertes Projekt, das ein wichtiges Thema kindgemäß vermittelt, so das Fazit der Lehrkräfte; „total Spaß gemacht hat´s!“ so das Fazit der Schülerinnen und Schüler.

Stolz nahmen die Kinder zum Abschluss ihre „Gesellenbriefe“ entgegen, die ihnen eine erfolgreiche Teilnahme bescheinigten.  

Direkter Kontakt

Das gesamte Team der Grundschule Hohenthann freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Adresse

Grundschule Hohenthann
Schulstraße 2
84098 Hohenthann

Email

schulleitung@gs-hohenthann.de oder sekretariat@gs-hohenthann.de

Telefon

+49(0)8784-231