Der Schul-Blog Aktuelles aus dem Schul-Alltag

Der Selbstverteidigungskurs "Nicht mit mir" begeisterte wieder einmal die 4. Klassen

Die Viertklässler berichten über das Projekt:

"Vom 14. Januar bis 18. Februar 2019 fand an unserer Grundschule das Projekt "Nicht mit mir" statt. Unter dem Motto" Starke Kinder schützen sich" lernten wir, die Klasse 4a und 4b, den richtigen Umgang mit allen Formen von Gewalt kennen. Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung waren die Schwerpunkte unseres Projekts.

Tag 1

Es war ein Montag. Wir waren sehr aufgeregt, denn wir hatten nämlich das erste Mal "Nicht mit mir". Wir wussten noch nicht so wirklich, was uns erwartete. In der Turnhalle lernten wir Sabine Schweibold kennen. Sie war unsere Kursleiterin. Sie war sehr nett. Wir stellten uns gegenseitig vor, übten den sicheren Stand und trauten uns, laut "nein" zu schreien.

Tag 2

Beim zweiten Mal lernen wir endlich die Tigerkralle kennen. Wir hatten schon viel davon gehört und heute war es endlich soweit. Sabine befahl uns: "In den sicheren Stand gehen, Hand austrecken, Finger einrollen, Daumen anlegen und ausfstellen. Und jetzt wie auf einer Schiene entlang fahren." Wir übten und übten, bis wir am Ende der Stunde bereits ein gelbes Übungsbrett durchschlagen konnten, das so dick wie eine echte Nase war.

Tag 3

An diesem Tag zeigte Sabine uns, wie wir uns mit Hilfe eines Passivblocks vor Schlägen aller Art schützen können. Dies übten wir mit Luftballons, die wir am Schluss mit unserem Po zerplatzen durften. Das war lustig.

Tag 4

Beim vorletzten Mal studierten wir ein Theaterstück ein, bei dem wir lernten, unsere Meinung klar und deutlich zu äußern. Wir wiederholten auch nochmal alle anderen Übungen.

Tag 5

Heute war es endlich soweit: Unsere Eltern sahen uns und wir durften ein echtes Holzbrett mit Hilfe der Tigerkralle durchschlagen. Es war sehr lustig, denn unsere Eltern durften nicht nur zuschauen, sondern durften auch noch mitspielen.              

Nachdem wir noch übten, unseren Kopf bei einem Sturz zu schützen,

durften wir endlich das Holzbrett durschlagen. Das war sehr aufregend.

Am Ende bekam jeder eine Urkunde und sein durchgeschlagenes Brett als Erinnerung mit nach Hause.

Wir waren uns alle einig: Der Kurs hat sehr viel Spaß gemacht und wir fühlen uns jetzt alle sicherer, stärker und wir wissen nun, wie wir uns in gefährlichen Situationen schützen können."

     

Wir alle sagen "DANKESCHÖN" an die kommunale Jugendarbeit im Landkreis Landshut und an die Schwenninger Krankenkasse, die beide jeweils die Hälfte der Kosten für uns übernommen haben.

Direkter Kontakt

Das gesamte Team der Grundschule Hohenthann freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Adresse

Grundschule Hohenthann
Schulstraße 2
84098 Hohenthann

Email

schulleitung@gs-hohenthann.de oder sekretariat@gs-hohenthann.de

Telefon

+49(0)8784-231