Der Schul-Blog Aktuelles aus dem Schul-Alltag

Aktuelles

Die Küken schlüpfen

Vor den Osterferien wurde unser Mehrzweckraum zu einer Brutstätte für Küken umgewandelt,

 

 

denn an diesem Tag wurde dort kein Unterricht gehalten, sondern Küken durften das erste Licht der Welt entdecken.

    

 

Herr Chrisam, der Ehemann von Frau Chrisam und gleichzeitig auch Hobbyzüchter und Liebhaber von Hasen und Hühnern, hatte sich bereit erklärt, einen seiner Brutkästen in die Schule zu bringen und einen Tag lang jeder Jahrgangsstufe das einmalige Erlebnis zu bieten, Küken beim Schlüpfen zu beobachten.

Aus organisatorischen Schwierigkeiten sprang Frau Chrisam spontan für ihren Mann ein und zeigte jeder Klasse die schlüpfenden Küken. Sie ließ die Kinder zuerst die Küken im Brutkasten beobachten, dann zeigte sie ihnen leere Eierschalen nach dem Schlüpfen. Zur hautnahen Errkundung nahm Frau Chrisam auch ein Küken heraus und ging durch die Reihen.

 

Das Ganze wurde dann zum Schluss noch mit einem Vortrag mit vielen Bildern über Hühner untermauert bzw. abgeschlossen.

Die Schüler waren sehr beeindruckt. Aus diesem Grund bedanken wir uns bei Familie Chrisam für das tolle Erlebnis bei uns an der Schule.

Preisverleihung Raiffeisen- Malwettbewerb

"Musik bewegt"

 

...so lautete das Motto des Malwettbewerbs 2019 der Raiffeisenbanken. Wie sieht Musik eigentlich aus? Welche Farben haben Töne, welche Formen haben Melodien? Zum Thema "Musik bewegt" konnten sich Schüler der 1. bis 13. Klassen sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, im Rahmen des Wettbewerbs "jugend creativ" mit diesen Fragen künstlerisch auseinandersetzen.

 

 

Eine kleine Jury, die aus Lehrkräften und Bank- Mitarbeitern bestand, wählte wie jedes Jahr aus jeder Jahrgangsstufe die drei besten Kunstwerke aus. So konnten am letzten Freitag vor den Osterferien Herr Sachsenhauser und Frau Stockmeier von der Geschäftsstelle Hohenthann der Raiffeisenbank Pfeffenhausen-Rottenburg-Wildenberg eG 12 Kindern aus den Klassen 1 bis 4 Sachpreise für ihre Siege überreichen.

Die Sieger waren sichtlich stolz und freuten sich sehr über die tollen Preise.

Da es ja immer schwere und manchmal auch knappe Entscheidungen sind, bekamen alle Teilnehmer als Dank für ihre Arbeit und ihre Teilnahme einen Trostpreis.

Gleichzeitig mit ihrem Kunstwerk zusammen nahmen die meisten Schüler auch an einem Quiz teil. Eine Glücksfee durfte dann noch aus jeder Klasse einen Glücklichen ziehen. Diese bekamen ebenso tolle Preise überreicht.

 

 

Wir sind gespannt auf nächstes Jahr, denn 2020 findet der Raiffeisen- Malwettbewerb dann zum 50. Mal statt.

 

Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr in Hohenthann

Nachdem sich die 3. Klassen in den vergangenen Wochen ausführlich mit dem Thema Verbrennung und Feuer...

 

...auseinandergesetzt hatten, war es nun endlich soweit: Der Besuch bei der Feuerwache Hohenthann.

Der Kommandant Herr Hämmerl und weitere Mitglieder der Feuerwehr hatten sich ausgiebig Zeit genommen, um den begeisterten Schülerinnen und Schülern einen überaus beeindruckenden und lehrreichen Vormittag zu ermöglichen.

Los ging es mit der Geschichte und der Arbeit der Feuerwehr Hohenthann. Auch wurden die Kinder über die Unterschiede zwischen freiwilliger und Berufsfeuerwehr, über die  Aufgaben der Feuerwehr und das Absetzen eines Notrufs informiert.

Im Anschluss daran, ging es in die Fahrzeughalle mit den Spinden der Feuerwehrleute. Nachdem die Schutzausrüstung genau erklärt wurde, folgte ein weiterer Höhepunkt: Die Feuerwehrfahrzeuge. Die Feuerwehrmänner zeigten den "kleinen" Gästen welche Geräte die Feuerwehr besitzt, um den Menschen in Not helfen zu können. Natürlich musste hier einiges praktisch ausprobiert werden: Wie schwer ist ein Atemschutzgerät oder die Rettungssäge, wofür braucht man eine Axt, wo kommt der Schaum her und vieles mehr. Keine Frage blieb unbeantwortet.

Danach durfte jedes Kind im Löschfahrzeug Platz nehmen. Nach einem Erinnerungsfoto,

wurden natürlich auch noch das Blaulicht und das Martinshorn kurz eingeschaltet.

Weiter ging es in den Keller zur Schlauchwaschanlage. Hier durften die Kinder miterleben, wie ein Schlauch automatisch gewaschen und geprüft wird.

Nachdem der Schlauch den Test bestanden hatte, ging es hinauf ins Stüberl, in dem die Schulungen stattfinden oder die Feuerwehrleute sich nach einem Einsatz zusammen setzen können. Dort wurden die restlichen Fragen geklärt.

Neben Wissen, dass die Schüler schon mitbrachten, erhielten sie noch so viele zusätzliche und umfangreiche Informationen, dass ihr theoretisches Wissen praxisnah untermauert wurde.

Einige Schülerinnen und Schüler möchten schon in wenigen Jahren Mitglieder der Jugendfeuerwehr werden.

Für ihre interessanten Ausführungen und anschaulichen Erklärungen danken wir den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr: Herrn Hämmerl, Herrn Betz und Herrn Schwarzenbrunner.

Zu Besuch bei Büxi und Co.

Die dritten Klassen der GS Hohenthann besuchen Gut Aiderbichl

Vergangenen Dienstag war ein ganz besonderer Schultag für die Klasse 3a und 3b der Grundschule Hohenthann. Auf Einladung des Baumtierbundes und unterstützt durch den Lions Club Landshut-Wittelsbach durften die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften das Gut Aiderbichl in der Nähe von Deggendorf besuchen.

Schon im Vorfeld erfuhren die Kinder, dass die hier beheimateten Tiere allesamt ein mehr oder weniger tragisches Schicksal hinter sich haben. Mit großer Neugier und vielen Vorstellungen machte man sich also auf den Weg. Nach der Ankunft und einer kleinen Verschnaufpause, bei der die Schülerinnen und Schüler schon erste Kontakte zu den herumlaufenden Ziegen, Ponys, Eseln und Katzen aufnehmen konnten, begann eine Führung durch den Gnadenhof. Mit großem Interesse hörten die Kinder die spannende Geschichte der „schlauesten Kuh der Welt“, Yvonne, die sich mehr als 90 Tage im Wald versteckte, um ihrem Schicksal durch den Metzger zu entgehen, sowie von ihrer Kollegin, der Kuh „Büxi“, die erst in letzter Zeit Schlagzeilen von sich machte. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren noch von weiteren Schicksalsberichten, so von vielen ausgedienten Sport- und Polizeipferden, die hier ihre wohl verdiente Rente genießen dürfen, statt beim Schlachter zu enden.

Ein echtes Highlight des Besuchs war die Besichtigung der „Katzenvilla“, einem wunderschön restaurierten alten Bauernhaus, das ausschließlich von Katzen bewohnt wird. Nach einem gemeinsamen Mittagessen durften die Kinder dann auf eigene Faust das Gelände erkunden und etwa mit Lance, einem Labradormischling, der 3 Jahre von seinen Besitzern in einer Transportkiste eingesperrt war, Ball spielen.

Wer die Kinder hierbei beobachtete, konnte nur zustimmen, dass das angestrebte Unterrichtsziel: eine Sensibilisierung im empathischen Umgang mit Natur und Tieren, an diesem Tag mit großem Erfolg umgesetzt wurde.

Direkter Kontakt

Das gesamte Team der Grundschule Hohenthann freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Adresse

Grundschule Hohenthann
Schulstraße 2
84098 Hohenthann

Email

schulleitung@gs-hohenthann.de oder sekretariat@gs-hohenthann.de

Telefon

+49(0)8784-231